Bühnentextilien
Textilien

Wie werden Textilien für ein Hotel gewählt?

In einem Hotel werden die Textilien wirklich sehr starken Proben unterzogen. Beschädigungen, Verschmutzungen, Reinigungsmittel und sonstige externe Auswirkungen können den Textilien ihren Stempel aufdrücken.
Wie sollen wir also die Textilien für ein Hotel wählen, damit sie unsere Gäste möglichst lange bezaubern? Und dabei auch ihre Funktionen erfüllen? Welche Aspekte sind bei der Wahl der Hoteltextilien zu berücksichtigen?

Hoteltextilien und Sicherheit

Hotels gelten als öffentliche Einrichtungen. Sie müssen also allen Sicherheitsanforderungen gerecht werden. Darunter auch dem Brandschutz. Das betrifft sowohl das Gebäude selbst als auch die eingesetzten Werkstoffe, also auch die Textilien.
Alle Portieren, Vorhänge, Beläge und sonstige Stoffe müssen sehr strenge Kriterien erfüllen. Aus diesem Grund werden in Hotels schwer entflammbare Textilien eingesetzt. Gewöhnlich werden sie aus natürlichen oder auch synthetischen Fasern hergestellt. Oft werden sie zusätzlich imprägniert, was ihre Eigenschaften bessert
Das erste Kriterium, welches wir bei der Wahl der Hoteltextilien berücksichtigen müssen, ist die Sicherheit. Wir sollen schwer entflammbare Textilien mit der Kennzeichnung B1 anwenden. Solche, welche über besondere Atteste und Sicherheitszertifikate verfügen.

Welche Stoffe für ein Hotel?

Wir wissen schon, dass sie Sicherheit das wichtigste Aspekt ist. Aber lässt sich die Sicherheit mit ästhetischen Vorteilen vereinigen? Denn eben die ästhetischen Vorteile sind entscheidend, ob ein Gast zu uns wieder kommt oder ob das sein erster und letzter Besuch bei uns war?
Vor allem die Qualität. Sparen wir also nicht, sondern wählen hochqualitative Hoteltextilien. Sie werden nicht nur das bessere Image des Hotels gewährleisten. Sie werden auch mehr strapazierfähig sein. Und das trägt schließlich dazu bei, dass wir diese Textilien seltener wechseln müssen.
Bei der Wahl der Hoteltextilien sind unter anderem deren Grammatur, Lichtechtheit, Scheuerbeständigkeit und Reinigungsbeständigkeit zu berücksichtigen.
Zweitens die Farben. Die Textilien sollen dem Charakter des betreffenden Objekts angepasst werden. Gut, wenn sie sich der Umgebung angleichen und kein besonders kontrastierendes Element sind.
Drittens die Lärmdämmung. Im Hotel will sich ein Gast erholen, entspannen, besonders nach einer langen Reise. Deswegen ist es wichtig, dass die Textilien sehr wirksam den Lärm dämmen.
Und die letzte Sache, an die wir denken müssen, ist die Verdunkelung. Am häufigsten werden zwei Arten der Textilien eingesetzt.

  • Dekorationsstoff als die obere Schicht
  • Verdunkelungsstoff als die untere Schicht.

Wichtig ist, dass wir uns nicht krampfhaft an die herrschenden Trends halten und blind immer neuen Moden folgen. Die Moden gehen schnell vorbei. Wenn wir immer in sein wollen, sind wir schnell pleite.
Wir sollen Räume mit universellem Charakter gestalten. Die an unser Hotel angepasst sind.

Zusammenfassung

Wenn wir vor einer Entscheidung stehen und uns überlegen, wie wir die passenden Textilien für unser Hotel wählen, denken wir in erster Linie an Sicherheit. Kaufen wir schwer entflammbare Textilien, welche die Brandschutznormen erfüllen. Am besten sind das die Stoffe mit der Kennzeichnung B 1.
Richten wir uns auch nicht nach der aktuell herrschenden Mode und Trends. Versuchen wir besondere und zugleich universelle Plätze zu gestalten.
Bei der Wahl der Hoteltextilien richten wir uns nach deren Qualität, Beständigkeit gegen externe Einflüsse (Licht, Wasser, chemische Stoffe). Beachten wir auch deren Grammatur, Scheuerbeständigkeit und Grad der Schalldämmung.,
Wenn wir nach diesen Regeln verfahren, werden wir ideale Hoteltextilien wählen. Und unsere Gäste werden sich nicht nur bei uns bequem fühlen, sondern kommen gern wieder.